· 

Passives Einkommen? 20+ Tipps und Ideen, wie du es schaffst.


Hallo und willkommen,

 

wer möchte das nicht Geld verdienen, ohne etwas zu tun? Geht das? Wirst du Fragen, ja,aber.....

Nichts zu tun ist eine wenig übertrieben, es ist machbar, auf jeden Fall ohne deine kostbare Zeit an einem Arbeitsplatz, den du nicht magst zu verplempern. Etwas Arbeit ist immer, die Frage ist nur, wo du deine Arbeit machst, ob in Hintertupfingen, Gammmelshausen (die Stadt gibt es wirklich ;-)) oder noch besser auf Bali. Wenn du jetzt enttäuscht bist und gehen willst. Bleib, die Tipps kommen sofort und wenn etwas dein Interesse geweckt hat und du gerne machen willst, dann fange sofort an und mache am besten heute noch den ersten Schritt.

Na dann mal los:

 

1. Immobilien, wenn du das Glück hast und ein Haus geerbt hast oder du durch Schweiss und harter Arbeit ein Haus oder Wohnung hast und du willst nicht drin wohnen, dann kannst du auch deine Immobilie vermieten, ob ganz oder nur in Teilen kommt darauf an, ob du dort weiter drin wohnen willst. Alternativ kannst du auch nur Räume oder eine Einliegerwohnung vermieten. Monteurwohnungen werden auch immer gesucht. Da sind dann die Mietzeiten kürzer und du kannst sehen, ob das so für dich das richtige ist. Du kannst auch deine Immobilie über Airbnb vermieten, das hat den Vorteil, dass du nicht ganz so alleine bist, aber auch nicht auf Dauer jemanden bei dir wohnen hast. Als Mieter einer Wohnung ist das nicht so ganz das richtige, denn viele Vermieter dulden keine Untervermietung.

Du kannst dir auch ein Mehrfamilienhaus kaufen und dort dann die Wohnungen vermieten.

 

2. Garage oder Stellplatz vermieten. Wenn du in einer größeren Stadt wohnst, sind Stellplätze immer rar.Da ja der Anteil an Autos weiter steigen wird, würde das eine interessante Sache, nur reich werden tut man damit nicht, aber jeder cent zählt.

 

3. Einkommen als Unternehmer, du kannst auch andere Sachen vermieten, wie Lagerhallen, Shops.

Vermiete Arbeitsgeräte, nicht jeder will sich für ein Projekt im Haus die passenden Geräte kaufen, daher ist die zu mieten einfacher. Wenn du eine gut ausgestattete "Arbeitsgerätefuhrpark" hast ist vermieten ideal.

 

4. Eröffne einen Waschsalon, ich weiß heute hat ja der eine Waschmaschine, aber oft kommt es vor, dass die Geräte defekt sind und kein Geld für eine neue da ist, auch... die Waschmaschinen sind größer und da passt mehr rein. Ich muss um meine Tagesdecken zu waschen nach Essen fahren und dort waschen.

 

5. Einkommen mit deiner Kreativität. Du hast ein Händchen für Bilder, sei es gemalte oder mit der Kamera geschossen? Verkaufe deine Bilder auf den verschiedenen Plattformen. Du kannst gut mit Worten umgehen? Schreibe ein Buch und verkaufe es. Du hast besonderes Wissen auf einem Gebiet? Dann wären Webseiten oder wie gesagt, das Ebook ideal.Du bist Musiker? Verkaufe deine Songs.

 

6. Du bist handwerklich begabt, dann kannst du  das über Etsy und /oder Dawanda verkaufen.

 

7. Studien oder Hausarbeiten verkaufen bei www.machdudas.de und andere Plattformen.

 

8. PC freak ;-) dann verkaufe deine Arbeiten  www.machdudas.de  oder auch auf www.fiverr.com

Da gibt es so einiges, was du machen kannst, das dich wenig bis kaum Arbeit kostet. Erstelle Apps und verkaufe die dann.

 

9. Du fährst viel mit deinem Auto herum? Wie wäre es mit Autowerbung?

 

10. Passives Einkommen aus Investments wie Privatkredite, Aktien, Edelmetalle oder Festgelder.Und verschiedene Immobilienanlageformen wie Immobilienfonds oder Aktien.

Crowdfinance und Crowdinvesting gibt dir wenigstens etwas Geld, wenn du das bei den Banken nicht bekommst. Aber.... das Risiko ist hoch.

 

11. Verkaufe online selber erstellte Produkte oder arbeite als Affiliatemarketer. Wenn du etwas selber erstellst, machst du das ja in der Regle nur 1x und kannst das dann verkaufen.

 

12. Schau dir mal Amazon FBA an, da kann sich richtig für dich lohnen.

 

13. Wie oben schon gesagt, schreibe ein Buch und verkaufe auf Amazon. Dort kannst du dann nicht nur ein Digitales Buch verkaufen, sondern auch ein physisches Buch.

 

14. Dropshipping kann dir regelmäßig ein Einkommen einbringen.

 

15. Erstelle Onlinekurse und Webinare. Diese Form des Lernens wird immer beliebter.

 

16. Vertone Hörbücher, vielleicht sogar dein eigenes? ;-)

 

17. Erstelle Youtube Videos, die entweder Wissen weitergeben sollen oder als Affiliatemarketer.

 

18. Mit selbst erstellten Motiven T-Shirts verkaufen.

 

19. Betreibe eine Community oder ein Forum in einem Gebiet, in dem du dich auskennst.

 

20. Fanartikel verkaufen.

 

21. Reviewseiten erstellen. Das kaufen im Internet wird immer beliebter, nicht so der ganze Schmu darum, da wird ja doch viel geredet. Daher sind Reviewseiten im Kommen, die eine klare Meinung vertreten und auch eine Kaufempfehlung geben oder auch nicht.

 

22. Du bist schon Blogger? Dann sind Werbeanzeigen eine gute Einnahmequelle.

 

23. Schreibe Texte und verkaufe die.

 

24. Wenn du eine Immobilie hast und vielleicht auch noch eine Solaranlage hast, dann kannst du den überschüssigen Strom verkaufen.

 

25. Natürlich dürfen die Kryptowährungen nicht fehlen, wer gerne zockt, der hat Spaß daran. :D

 

 

Und was wäre interessant für dich? Wie könntest du dir vorstellen ein passives Einkommen zu generieren?

Ich bin schon länger an Privatkrediten interessiert und werde mir das näher ansehen und euch berichten.

 

Lieben Gruss

 

Yvonne

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0